Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Wir starten unsere neue Ausbildung: Seien Sie dabei!

Sie möchten sich beruflich verändern und haben Lust auf eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Arbeit mit Kindern?

Dann ist unser neues Ausbildungsangebot vielleicht genau das richtige für Sie: Ab September 2020 bietet wir neu an der Fachakademie die Ausbildung zur „Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ an.

VORAUSSETZUNGEN: Mittlere Reife und abgeschlossene Berufsausbildung. Dauer: 2 Jahre (1 Jahr theoretische und 1 Jahr praktische Ausbildung).

FINANZIERUNG: Meister-Bafög oder Bildungsgutscheine, im 2. Jahr Praktikumsvergütung.

ARBEITSFELDER: Alle Bereiche mit Grundschulkindern (z.B. Haus für Kinder, Hort, Ganztagsschule, Mittagsbetreuung).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Rufen Sie uns an und schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen. Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik: FakS: Neue Ausbildung. Entscheiden Sie sich für einen Beruf mit Zukunft! Bewerben Sie sich jetzt!!!

Pädagogische Fachkraft
für Grundschul-
kindbetreuung

Ausbildung

Die geplante Fachschule für Grundschulkind­betreuung führt in zwei Ausbildungsjahren zum Abschluss als

Pädagogische Fachkraft für Grundschulkindbetreuung.

Im ersten Ausbildungsjahr werden an der Fachschule die theoretischen Grundlagen gelegt.

Im zweiten Ausbildungsjahr folgt der fach­praktische Teil als begleitetes, vergütetes Praktikum.

Erster
Ausbildungs-
abschnitt

Geplant sind 36 Wochenstunden mit übergreifenden und fachrichtungsbezogenen Lerninhalten.

Daneben sind mindestens 160 Stunden fachpraktische Ausbildung zu absolvieren:

  • 3 Wochen Schule/ Hort
  • 2 Wochen Kita/ Jugendbereich
  • 1 Woche Ferienpraktikum

Zweiter
Ausbildungs-
abschnitt

Im Zentrum steht die fachpraktische Ausbildung im Umfang von mindestens 1400 Stunden.

Begleitet wird das Praktikum durch Seminar­veranstaltungen zur Vertiefung der Fachkenntnisse im Umfang von 160 Stunden.

Die fachpraktische Ausbildung wird in Anlehnung an das Berufspraktikum vergütet. Derzeit sind dies 1.600 Euro/monatlich.

Praxisstellen

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in folgenden Einrichtungstypen:

Schulische Betreuungs- und Bildungsangebote

  • einfache und verlängerte Mittagsbetreuung
  • offene Ganztagsschule (OGS)
  • gebundene Ganztagsschule (GGS)

Angebote der Kinder- und Jugendhilfe

  • Horte
  • Häuser für Kinder (6-10 Jahre)
  • altersgeöffnete Kindergärten
  • Kombination von schulischen Angeboten und Hort

Prüfungen

Folgende Leistungsnachweise und Prüfungen
sind im Laufe der Ausbildung zu erbringen:

Erster Ausbildungsabschnitt

  • fächerübergreifende, schriftliche Abschlussprüfung (zentral gestellt)

Zweiter Ausbildungsabschnitt

  • Facharbeit
  • praktische Prüfung in der schulischen/ sozialpädagogischen Einrichtung
  • Colloquium am Ende der Ausbildung

Zulassungs-
voraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • 6 Wochen Praktikum
  • Zusage für ein Praktikum in einer schulischen oder sozialpädagogischen Einrichtung für das zweite Ausbildungsjahr

zudem:
gesundheitliche Eignung, erweitertes Führungszeugnis, Deutschkenntnisse (B2)

Zielgruppe

  • lebens-, berufs-, praxiserfahrene Personen
  • bisher an Schulen in diesem Bereich tätige Personen
  • Personen mit abgeschlossenem BA-Studium
  • Personen mit Lehramtsstudium und erstem Staatsexamen
  • Abiturient/innen mit Kinderpflegeabschluss
  • Kinderpflegerinnen mit Berufserfahrung