Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Berufliche Neuorientierung in Krisenzeiten

An der Fachakademie wird ab September eine neue Ausbildung zur „ Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ angeboten, die eine gute berufliche Perspektive eröffnet. Da ab 2025 ein Rechtsanspruch für Grundschulkindbetreuung bestehen wird, sind Fachkräfte für dieses Aufgabengebiet sehr gesucht. Die ersten Ausbildungsgänge begannen in Bayern erst zum Schuljahr 2019/20. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist aus einem theoretischen und einem praktischen Teil aufgebaut. Im ersten Jahr lernen die Auszubildenden in einem Studienjahr an der Fachakademie die Theorie. Die Fächer Pädagogik, Psychologie, Heilpädagogik und sozialpädagogische Methoden stehen dabei im Mittelpunkt. Im zweiten Jahr folgt dann die Praxis in einem begleiteten Vollzeit-Praktikumsjahr. Die Auszubildenden verdienen dabei rund 1600 Euro brutto. Das erste Jahr kann auch durch Meister-BAföG und Bildungsgutscheine der Bundesagentur für Arbeit finanziert werden, da die Fachakademie derzeit ein entsprechendes Zertifizierungsverfahren durchläuft.
Das Praktikumsjahr kann ich verschiedenen Einrichtungen absolviert werden. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer zentral gestellten Prüfung nach dem zweiten Jahr. Frau Dr. Sigrid Christeiner, Schulleiterin der Fachakademie, weist darauf hin, dass die Fachkräfte später aber die Möglichkeit haben, sich noch weiter zu qualifizieren. Es ist möglich zusätzlich einen Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher zu erlangen. Hierfür ist es erforderlich, die sogenannte Externenprüfung an der Fachakademie abzulegen, auf die man sich jedoch selbstständig vorbereiten muss. Um die Ausbildung machen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein: ein mittlerer Schulabschluss und eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium. Zudem muss ein sechswöchiges Praktikum in einer Einrichtung mit Grundschuldkindern absolviert werden und Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 müssen vorhanden sein. „Gesucht werden bildungs- und lebenserfahrene Frauen und Männer, die nach einer Neuorientierung im Beruf suchen. Wir rechnen damit, dass in der Ausbildungsklasse Teilnehmer mit unterschiedlichen Berufsabschlüssen sein werden“, sagt Dr. Sigrid Christeiner.
An der Ausbildung Interessierte melden sich am besten telefonisch im Sekretariat der Fachakademie. Bewerbungen werden ab sofort angenommen. Bei Fragen zur Finanzierung des Studienjahrs mittels Bildungsgutscheinen berät die Bundesagentur für Arbeit.(Autor: Matthias Link).

Neue Ausbildung

In zwei Jahren Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung werden!

Die Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Nördlingen nimmt an einem neuen Modellversuch der bayerischen Staatsregierung teil: In zwei Ausbildungsjahren – einem Jahr theoretische Ausbildung in Vollzeit, einem Jahr Berufspraktikum mit begleitenden Seminar­veranstaltungen – wird der Abschluss zur „ Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ erworben. Berufliche Arbeitsfelder sind u. a. Ganztagesschulen, Horte und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Die FakS Nördlingen kooperiert mit zahlreichen Praxis gebenden Einrichtungen.

Die Stadt Augsburg hat für das 2. Ausbildungsjahr bereits 25 Praxisstellen zugesagt. Hier erhalten Sie Informationen:

https://stellenangebote.augsburg.de/jobposting/a2f11503f509f88a70303a754bd9aacfe34f6726

Die Ausbildung beginnt mit dem Schuljahr 2020/21. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik „Ausbildung/ FK Grundschulkind­betreuung“.